Tea Time with not quite Scones

Tea Time with not quite scones

Tea Time with not quite scones

Angeregt vom gestrigen Stricktreff im Teehaus Aurum und den dortigen sehr leckeren Scones dachte ich mir, ich probiere diese Dinger selbst einmal. So schwer kann es ja nicht sein. Obwohl, vor einiger Zeit hatten wir mit unserer original aus dem Vereinigten Königreich stammenden Strickerin BerlinerBabe beim Stricktreffen eine angeregte Diskussion über das richtige Backen von Scones, die Unterschiede zwischen Jam und Marmelade und was es mit Clotted Cream und Lemon Curd so auf sich hat usw. Ganz so einfach scheint die Sache also nicht zu sein. Eine Recherche im Internet beförderte dann auch jede Menge unterschiedliche Rezepte zu Tage. Ich habe noch dazu ein Kochbuch konsultiert und dann einfach mal eine in meinen Augen sinnvolle Version gebacken.

Ergebnis: Geschmack – lecker, Konsistenz – so wie Scones, Aussehen – leider mehr wie Kekse, nicht wie Scones. Dazu gabs leckere Erdbeermarmelade von Landliebe und Ersatz-Clotted-Cream aus je einem Teil Butter und einem Teil Mascarpone.

Nächstes mal: Eventuell Buttermilch anstatt Sahne für den Teig, noch mehr Backpulver, richtige kalte Butter für den Teig verwenden, nicht ganz so gründlich kneten, Teig nicht so dünn ausrollen.

Inspired by yesterdays knit meet at tea room Aurum who serve very tasty scones I thought it would be cool to bake some scones myself. Couldn’t be all that hard. But right then a discussion with our resident UK knitter BerlinerBabe sprang to mind about the best recipe for scones, the differences between jam, jelly and marmelade, what clotted cream and lemon curd was all about and so on. Well, might not be quite as easy. But I’m always up for a challenge. I searched the internet for recipes, consulted a cook book I own and made up my own scones.

Results: taste – yummy and very scones-like, consistency – like the scones I know, appearence – more like tea biscuits and not quite like scones. I had tasty strawberry jam and ersatz clotted cream (1 part butter 1 part mascarpone)

Strategies for next time: maybe use buttermilk instead of cream, use a tad more baking powder, use really cold butter for making the dough, kned not quite as thouroughly, roll out dough not quite as thin

Related Posts // Ähnliche Artikel

  • Scones Rounds Two and ThreeScones Rounds Two and Three Es hat mich nicht losgelassen, das Thema Scones. Es kann doch nicht so schwierig sein, mit so ein paar grundlegenden Zutaten was Vernüftiges hinzubekommen. Ich habe also noch mal das […]
  • I’m WalkingI’m Walking Und noch etwas komplett Un-Strickiges MUSS ich unbedingt zeigen, da ich meine Begeisterung kaum im Zaum halten kann. Nachdem die Suche nach flachen UND bequemen Sandalen auch in diesem […]
  • FO :: Socks out of Africa ::FO :: Socks out of Africa :: Im Moment fühle ich mich außer zum Sockenstricken zu relativ wenig in der Lage - handarbeitstechnisch gesprochen. Dann ist es also gut, dass die Festsaison vor der Tür steht und es […]
  • Cotton RaglanCotton Raglan Als Sommerprojekt habe ich neben diversen Socken einen Raglanpullover mit einem weiten V-Ausschnitt aus einem schlichten wollweißen Baumwollgarn angeschlagen. Nun bin ich auch ein Stück […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Show Buttons
Hide Buttons