Die verstrickte Dienstagsfrage – Woche 25/2007

„Wie diszipliniert bist du? Strickst du immer erst ein Projekt fertig bevor du das nächste beginnst oder hast du einige Dinge gleichzeitig in Arbeit? Wenn ja, dann zähle doch mal auf ! Magst du auch Bilder von den ganzen Projekten zeigen?“ fragte wie immer das Wollschaf.

Immer nur ein Projekt auf den Nadeln?! Das wäre ja total langweilig! Man hat doch nicht jeden Tag Lust auf das Gleiche und außerdem ist auch nicht jedes Strickprojekt für jeden Zweck geeignet. Nehmen wir z.B. meine Babydecke, die jetzt gerade in den letzten Zügen liegt. Diese ist denkbar schlecht geeignet für das Stricken in der U-Bahn. Oder eine komplizierte Spitzendecke. Die kann man nicht unbedingt stricken, während im Fernsehen auch noch was spannendes, anspruchsvolles läuft. So liegen bei mir im Strickkorb immer einige verschiedene Projekte, die ich je nach Lust und Laune bearbeite. Stricken hat doch mit Disziplin nichts zu tun. Es soll hauptsächlich Spaß machen. Im Moment liegen z.B. die folgenden Dinge in meinem Strickkorb:

  • eine Babydecke, bei der es nur noch einige Reihen der Borte zu stricken gilt
  • ein paar Socken, wobei der zweite Socke darauf wartet angeschlagen zu werden
  • eine Babyhose passend zur gelb-rosa-weißen Wickeljacke
  • Arisaig Strickjacke aus knitty, die ich sowieso erst wieder tragen kann, wenn das Baby da und der Bauch halbwegs weg ist

Related Posts // Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Show Buttons
Hide Buttons