Die verstrickte Dienstagsfrage – Woche 23/2007

Das Wollschaf ist mal wieder neugierig: Was war das größte Teil (z. B. Tuch, Restedecke, Mantel), das du jemals gestrickt hast? Gibt es Bilder davon?

Das ist gar nicht so leicht zu sagen. Ich habe schon haufenweise Tücher gestrickt, die zum Teil SEHR groß waren. Die älteren Sachen gibt es noch hier zu sehen. Die neueren sind in meinem Blog unter der Kategorie „Lace | Kunsstricken“ abgelegt. Als Fan des klassischen Kunststrickens habe ich auch schon das eine oder andere Deckchen gestrickt. Das größte und aufwändigste Modell bisher war mit Sicherheit „Lyra“, ein Design von Herbert Niebling; dicht gefolgt von dem einfacheren aber dafür von mir selbst entworfenen „Butterfly Shetland Shawl“, der meiner Mutter heute als Tischdekoration dient.

Einen Mantel habe ich bisher noch nie gestrickt, obwohl der Kara Cardigan dem wohl ziemlich nahe kommt. Und eine Decke aus Sockewollresten wärmt heute an kalten Fernsehandenden meine Füße.

Die tatsächliche Größe eines Strickstücks sagt übrigens meiner Ansicht nichts über die „gefühlte“ Größe aus. Wenn es danach geht würden meine „Lacy Cables Knee Socks“ ganz oben auf der Liste der größten Strickprojekte stehen ;o)

Related Posts // Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Show Buttons
Hide Buttons