Die verstrickte Dienstagsfrage – Woche 36/2006

Wie viele Strickbücher und Strickzeitschriften braucht man? Ein paar wenige und wenn man die abgearbeitet hat, dann kann man sich was neues kaufen? Oder massenhaft, immer schön zum Schmökern – auch wenn Ihr daraus gar nichts nacharbeitet? Oder gehts auch ohne, denn das Internet und die Maillisten bietet genug Strickfutter?

Äh, was heißt hier brauchen? Kauft hier irgendwer Strickbücher weil er sie dringend braucht? wunder ;o) Also ich kaufe Strickbücher zum drin Schmökern, schöne Bilder gucken, Anregungen holen, den einen oder anderen Trick abgucken aber sicherlich nicht, weil ich sie dringend „bräuchte“ und ohne kein fertiges Strickstück zu Stande bekäme.

Related Posts // Ähnliche Artikel

  • Die verstrickte Dienstagsfrage 39/2014Die verstrickte Dienstagsfrage 39/2014 Hattest Du schon mal eine Phase akuter Strickunlust? Wenn ja, was hast Du dagegen unternommen? Oder hast Du einfach abgewartet, bis die Phase vorüber war? Wie lange hat die Phase […]
  • Die verstrickte Dienstagsfrage 29/2014Die verstrickte Dienstagsfrage 29/2014 "Hallo liebes Wollschaf, in letzter Zeit fällt mir vor allem bei Ravelry immer mehr auf, dass bei der Vearbeitung von handgefärbter Wolle die Farbunterschiede nicht mehr “verstrickt” […]
  • Die verstrickte Dienstagsfrage 26/2014Die verstrickte Dienstagsfrage 26/2014 Hallo liebes Wollschaf, ich habe Deinen Aufruf gelesen und mir ist gleich eine Frage eingefallen. Von den vielen englischen Anleitungen bei Ravelry habe ich schon einige Tricks und […]
  • Die verstrickte Dienstagsfrage 25/2014Die verstrickte Dienstagsfrage 25/2014 Oft ist es so, daß gerade das Modell, in das man sich unsterblich verliebt hat, nicht in der eigenen Größe verfügbar ist. Insbesondere deutsche Anleitungen sind in ihrem Größenspektrum […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Show Buttons
Hide Buttons