Toasty hands and some knitting surgery

Baby Girl's First Fair Isle Mittens

Baby Girl’s First Fair Isle Mittens

Auch wenn in der Zwischenzeit noch ein weiteres Paar Babysocken fertig geworden ist, sehe ich mal davon ab, den geneigten Leser mit Bildern von eben jenem zu langweilen. Viel spannender ist da mein aktueller Ausflug ins Jaquardstricken. Mäuschen brauchte dringend was für die Fingerchen, nun da die Tage kälter und stürmischer werden. Ein paar Knäuel Jamieson & Smith 2-ply Jumper Garn in diversen Farben lagen noch in meinem Stash herum und ich meinte mich zu erinnern, dass da auch was Schönes in Petrol und Türkis dabei war. Ja, war’s tatsächlich! Hah, was für ein Gedächtnis. Ein Zweifarbmuster fand sich in Sheila McGegors Buch „Traditional Scandinavian Knitting“. Der Rest der Handschuhe ist impovisiert aber passt perfekt. Ich bin immer wieder vom Shetland-Garn begeistert. Es blüht nach dem Waschen so schön auf und die kleinen Unebenheiten im mehrfarbigen Gestrickt gleichen sich aus.

Even though I finished another pair of baby socks in the meantime I will refrain from boring you, dear reader, to death by showing yet another picture of an ordinary sock. I’ll share my latest excursion in the fascinating realm of stranded knitting instead. The cold season is drawing closer by the day and baby girl was in dire need of something to keep her little wriggle fingers warm. Rembering some skeins of Jamieson & Smith 2-ply Jumper yarn in various colors in my stash I set out to find a pattern. I turned up 1 skein of teal and 1 skein of turquoise Shetland yarn and Sheila McGregor’s book „Traditional Scandinavian Knitting“ provided a cute color pattern. The rest is improvised and made up on the fly. The mittens are a perfect fit and as always I’m suitably impressed by the yarn’s tendency to bloom with washing. All uneven stitches and slightly puckered places even out beautifully.

Baby Girl models her first real mittens

Baby Girl models her first real mittens

Baby’s First Fair Isle Mittens – Details
Pattern: color pattern from page 115 of Sheila McGregor’s „Traditional Scandinavian Knitting“; worked over 44 stitches
Gauge: 36 sts = 10 cm
Yarn: Jamieson & Smith 2-ply Jumper (100% pure new wool), in petrol (shade FC41) in turquoise (shade FC34), one skein of each
Needles: 2.25 mm circulars
Size: 13 cm circumference, 13.5 cm long

My Mini Endpaper Mitts

My Mini Endpaper Mitts

Okay, Mäuschen hat nun warme Finger. Und wie sieht es mit mir aus? Mhm, ein Blick in den Stapel Winterzeugs verrät mir, dass ich eigentlich auch mal wieder so ein paar praktische fingerlose Handschuhe brauchen könnte. Hier in der Stadt bringen die einen fast durch den ganzen Winter. Für richtige Handschuhe ist es oft zu warm, gerade in Bussen und Bahnen. Von dem schönen Shetland-Garn scheint auch noch genug übrig zu sein. Die Suche nach einem Muster bringt Eunny Yangs Endpaper Mitts wieder ins Gedächtnis. Schönes, einfaches Muster, nur viel zu lang für meine Zwecke. Und der Daumenkeil ist mir auch zu kompliziert. Aber das Grundmuster nehm ich.

Okay, baby girl is all set up for winter. But what about me? A look into my winter accessories stuff shows I could clearly use another pair of fingerless mitts. They are so useful here in the city where it is often way too warm for real mittens or gloves especially in public transport. There seems to be enough left over from baby girl’s mittens to get a pair of mini mitts for me. But what pattern to do? Eunny Yang’s Endpaper Mitts come to mind instantly. Nice pattern. Easy enough. They are way too long, though and the thumb gusset is way to much work, too. But the pattern stitch I take.

Der erste Handschuhe geht flott von der Hand. Als Grundfarbe dient das helle Türkis und als Kontrastfarbe Petrol. Der Daumen wird einfach mittels eines eingestrickten provisorischen Kontrastfadens gestrickt, der am Ende herausgelöst wird und an dessen Stelle die Maschen für den Daumen aufgenommen werden. Beim zweiten Handschuh wird nach dem Bünchen klar, dass das Garn auf keinen Fall reichen wird, wenn ich so weiter stricke. Petrol scheint noch genug da zu sein, nur Türkis wird eng. Wie immer zu faul aufzutrennen, stricke ich schlicht mit invertierten Farben weiter. Petrol wird zu Grund-, Türkis zur Kontrastfarbe. Der Plan scheint aufzugehen. Nun ja. Fast. 3 Reihen von Ende des Zweifarbteils ist das Türkis zu Ende. Eine aufgetrennte Maschenprobe befördert noch genügend Türkis zu Tage, um diesen Teil zu beenden. 3 Reihen vor Ende des Bündchens ist auch mit dem Petrol Schluss. So’n Sch….! Bißchen Kramen im Stash und ich halte ein Knäuel Opal-Sockengarn in einem fast indentischen Farbton in den Händen. Das Bünchen wird fertig und der Daumen auch. Nun muss nur was mit dem unteren Bünchen passieren. Das kann nicht Türkis bleiben. Also schnell eine Nadel durch die erste Musterunde gezogen, schnipp, schnapp das Bündchen abgetrennt und mit dem Sockengarn von oben nach unten ein neues angestrickt. Man sieht absolut nichts von dieser Aktion 🙂 Das Endresultat sind superschöne, individuelle Handschuhe, die ich trotz – oder gerade wegen? – der Schwierigkeiten total gerne mag.

Knitting the first mitten went like a breeze. I started the second mitt the same way as the first but after the cuff was done realized that I would not have enough yarn if I continued this way. So I switched to petrol for main color as this part took up more yarn and continued with an inverted color scheme. Ran out of turquoise a couple of rows before the pattern part was done. Darned! Luckily I could salvage just enough yarn from a gauge swatch. Puh. Ran out of teal yarn 6 rows into cuff. Double darned! Needed more petrol for three cuff rows, thumb and a new lower cuff. A rummage through my sock yarn stash unearthed some solid Opal sock yarn in a teal nearly identical to the one I had used so far. Yay. I thus finished the cuff, undid the provivisional stitches for thumb and knitted in a thumb. Now only the lower cuff remained a problem but not a unsolvable one. I simply picked up the stitches of the first pattern round, cut off turquoise cuff and knitted a new one in teal top-down. You hardly notice any difference at all. I absolutely ADORE these mittens in spite of – or maybe even because – of the trouble they gave me 😀

Severed Cuff for some after knitting surgery

Severed Cuff for some after knitting surgery

Mini Endpaper Mitts – Details
Pattern: Endpaper Mitts by Eunny Yang
Gauge: 32 sts = 10 cm. Even though I used the same needle size as for the mittens above my gauge seems to have loosened considerable with practice. It’s four whole stitches less here!
Yarn: Jamieson & Smith 2-ply Jumper (100% pure new wool), in petrol (shade FC41) in turquoise (shade FC34), one skein of each
Needles: 2.25 mm circulars
Size: 18 cm circumference, 15.5 cm long

Related Posts // Ähnliche Artikel

  • FO :: They Are Among US :-) ::FO :: They Are Among US 🙂 :: Am Freitag Abend fertig geworden passend zur Anlieferung einer niegelnagelneuen Playstation 3 - vom Lieblingsmann heiß ersehnt und nun sofort in Betrieb genommen - sind diese lustigen […]
  • Mission Fair Isle AccomplishedMission Fair Isle Accomplished Tadaaaaa! Ein schneller Endspurt, ein Trip durchs Waschbecken und fertig ist der Fair Isle Pullover für eine ganz süße Maus. Wie schon im letzten Eintrag vermutet, passt das Stück […]
  • Little Rainbow GirlLittle Rainbow Girl Der Wintereinbruch am Wochenende half nicht unbedingt gegen dunkelheitsbedingte Depressionen, ließ doch aber zumindest mein Strickerherz höherschlagen und führte dazu, dass ich das […]
  • Fair Isle Sweater :: Slowly But Steadily ::Fair Isle Sweater :: Slowly But Steadily :: Auch wenn es nur langsam voran geht, so geht es doch stetig voran mit dem Fair Isle Übungsstück. Immerhin bin ich nun schon am zweiten Ärmel angekommen. It's slow going but at least […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Show Buttons
Hide Buttons